Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
pic
Lupe
Erweiterte Suche



EUR 0.00 inkl. MwSt.



Herzenmacher
von Akram El-Bahay
Mit Herz und Courage gegen den düsteren Feind - ein fantastisches Lesehighlight 21. März 2019
Unerwartet ändert sich die ganze Welt für den 16-jährigen Léo Mellino, als er einem geheimnisvollen Fremden durchs nächtliche Briançon folgt und sich plötzlich in einer verschneiten Stadt wiederfindet ? mitten im Sommer! Durch ein magisches Tor geriet er in eine Spiegelwelt, welche unter dem Einfluss der wunderschönen, aber gefährlichen Winterhexe steht.

?Diese Welt war anders als seine eigene. Böser. Kälter.? (Zitat S. 47)

Léo lernt eine Welt kennen, welche die seine ist ? und doch völlig anders. Neben der Hexe und ihren magischen Helfern gibt es noch Zwerge und mechanische Menschen, welche von ganz besonderen Handwerkern gefertigt und mit einem künstlichen Herz versehen werden: Den Herzenmachern. Und ehe sich Léo versieht, steckt er mitten in einer Rebellion gegen die Hexe?

?Wir stecken in einem Märchen und wissen nicht, wie es ausgehen wird.? (Zitat S. 271)

So wie die Herzenmacher seines Romans versteht auch Akram El-Bahay sein Handwerk und versieht seine Erzählung gekonnt mit soviel Herz, dass ich schon nach wenigen Seiten mitten im Abenteuer steckte. Schnell geht es voran, wird Spannung aufgebaut sowie eine düstere Atmosphäre der Spiegelwelt erzeugt, welche förmlich danach schreit, erkundet zu werden. Neben einem Blick für?s Detail in Beschreibung und Wortwahl (wie z. B. "Federn aus Flammen") gefiel mir zudem, wie schnell die Charaktere im Roman für mich greifbar wurden, ich ihr Handeln sowie ihre Emotionen nachvollziehen konnte.
Ebenfalls sehr gelungen ist das Worldbuilding der Spiegelwelt, indem Ursachen und Konsequenzen aus der Macht der Hexe sowie des immerwährenden Winters beleuchtet werden.
Herzenmacher ist in meinen Augen ein hervorragender Roman, bei dem einfach alles stimmt: Spannung, Abenteuer, Worldbuilding, Charaktere sowie ein sehr gelungenes Ende. Vielen Dank an den Autor für dieses wunderschöne Leseerlebnis!

Von Bierkrügen und Giftmorden
von Cecily von Hundt
Der 2. Fall für Lorie 21. März 2019
Der Patriarch der Hotel- und Brauereifamilie aus Dachau Otto Berchberger lebt nicht mehr. Mord oder Unfall aus Versehen? Hobbydetektivin und Reporterin des Ebershausener Boten Lorie Pfeffer, leicht übergewichtige Hausfrau und bekennende Krimileserin mit einem Hang zu Ferrero Küsschen wird diesmal, ehe sie sich versieht, von Kommissar Peters zur Vertrauensperson der Polizei gemacht und soll ?ermitteln?. Hier stößt sie aber schnell an ihre psychischen Grenzen. Auch weil ihre Schwiegermutter ihren runden Geburtstag bei ihr zuhause feiern will...

Lorie Pfeffer und ihre Familie habe ich bereits im ersten Band der Reihe um die quirlige Chefarztgattin kennen- und lieben gelernt. Lorie ist so herrlich normal, so bodenständig, gerät immer wieder in Situationen, die sie nicht beeinflussen kann ? und will. Sie als passionierte Krimileserin sieht sich mal wieder als Ermittlerin.

Aber auch die anderen Personen, hier die Familie Berchberger und ihr Gärtner, sind sehr interessant und haben alle irgendwelche Macken. Jeder hat auf ihre Art ein Motiv.
Besonders gefällt mir hier, dass ich die Gedanken der einzelnen Familienmitglieder lesen kann, was einen ganz besonderen Eindruck eines jeden liefert.

Die teils humorige Erzählweise hat mich oft schmunzeln lassen. Was mir aber auch hier wieder fehlt, ist die Spannung. Trotzdem freue ich mich schon auf Fall 3 für die Vorstadt-Detektivin.
Rollenspiel mit kniffligen Kriminalfällen in Comicform 21. März 2019
In diesem Spiele-Comic sind zwei Fälle zu lösen: Zuerst wird ein wohlhabender Maler ermordet aufgefunden, dann verschwindet Dr. Watson spurlos, der ebenfalls an einem Mordfall arbeitete. Als Ermittler hat man die Wahl, entweder als Sherlock Holmes oder als Irene Adler zu ermitteln, welche kürzlich ihre eigene Detektei eröffnete. Ebenso ist eine Duell zwischen beiden möglich, wenn man die Fälle zu zweit lösen möchte, um herauszufinden, wer von beiden der bessere Detektiv der Stadt ist.
Mir hat die Idee, einen Krimi als Rollenspiel in Comicform zu lösen, sehr gefallen. Hier muss man nicht nur auf inhaltliche Details bei Befragungen achten, sondern sich ebenfalls die Bilder genau ansehen, ob man dort versteckte Hinweise findet. Je nach Ermittler stehen einem unterschiedliche Berater zur Seite, welche man befragen kann, und auch die Anzahl der Fragen, welche man den Verdächtigen stellt, sind bei beiden Ermittlern unterschiedlich. Zwischendurch gibt es Rätsel zu lösen, um Bonuspunkte zu sammeln. Diese Rätsel sind vom Schwierigkeitsgrad her sehr gut gewählt, nicht zu leicht, aber auch nicht unlösbar. Die Figuren im Buch sind vielfältig gezeichnet und es macht Spaß, sich den Comic anzusehen. Wenn die Fälle im Duellmodus gespielt werden sollte man sich darauf einstellen, dass die Spieler abwechselnd jeweils einen Fall lösen. Der andere muss sich solange anderweitig beschäftigen. Die Bögen zum Eintragen der Punkte sind vorn und hinten im Buch abgebildet, können jedoch auch auf der Verlagsseite heruntergeladen werden. Würfel sind für diesen Spiele-Comic nicht notwendig, nur Notizzettel und Stift.
Dies war mein erster Rollenspiel-Krimi in Comicform und wird definitiv nicht mein letzter gewesen sein.

 
 

Veritas Kerzenkonfigurator:

So kommen Sie zu Ihrer Wunschkerze: 
  1. Kerzenmotiv auswählen
  2. Farbe auswählen
  3. Kerzenform auswählen
  4. Beschriftung ergänzen
Nach Eingang Ihrer Bestellung setzt unser Kerzenatelier Ihre Wunschkerze kunstvoll per Hand zu einem Unikat um. 

zum Kerzenkonfigurator »

Veritas NEWS:
  
   
Ihre Vorteile bei Veritas:
  • Lieferung mit österr. Post AG
  • Auf Rechnung oder mit
  • Kreditkarte bezahlen
  • Fachhandel aus Linz seit 1949