Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
pic
Lupe
Erweiterte Suche

AGB Melanie Hofinger GmbH


1. Geltungsbereich:

 

1.1. Diese AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Melanie Hofinger GmbH und ihren Kunden und sind Grundlage für sämtliche Angebote, Bestellungen, Lieferungen, Zahlungen und sonstige Leistungen.

 

1.2. Diese AGB gelten für alle – auch zukünftigen – Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden, selbst wenn im Einzelfall nicht mehr speziell auf sie verwiesen wird.

 

1.3. Ein Abgehen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder ein Kontrahieren zu Allgemeinen (Liefer-, Geschäfts- etc) Bedingungen des Vertragspartners bedarf der schriftlichen Einverständniserklärung seitens der Melanie Hofinger GmbH.

 

2. Vertrag:

 

2.1 Angebote der Melanie Hofinger GmbH sind freibleibend und lediglich als Aufforderung an den Kunden zur Abgabe einer entsprechenden Bestellung zu verstehen.

 

2.2. Bestellungen des Kunden sind ab Zugang bei der Melanie Hofinger GmbH verbindlich. Es steht der Melanie Hofinger GmbH innerhalb einer Frist von 14 (vierzehn) Tagen frei, den Vertragsabschluss durch a) eine schriftliche Auftragsbestätigung oder b) durch Leistungserbringung zu erklären.

 

2.3. Aus einem Stillschweigen lässt sich wechselseitig keine – wie auch immer geartete – Erklärung ableiten, es sei denn, die Vertragsparteien vereinbaren hiervon im Einzelfall ausdrücklich Abweichendes.

 

3. Zahlung:

 

3.1. Die Verrechnung erfolgt in Euro. Dem Kunden wird die Möglichkeit zur Zahlung via Rechnung oder anderer explizit auf der offiziellen Homepage der Melanie Hofinger GmbH angeführten Zahlungsvarianten eingeräumt.

 

3.2. Der Kaufpreis wird mit Vertragsabschluss fällig, wobei dem Kunden bei Kauf auf Rechnung ein Zahlungsziel von 7 (sieben) Tagen ab Erhalt der Ware eingeräumt wird.

 

3.3. Bei Zahlungsverzug (jeglicher Art) ist die Melanie Hofinger GmbH berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe und Mahnspesen in Höhe von EUR 15,00 (Euro fünfzehn) pro Mahnung geltend zu machen.

 

3.4. Dem Kunden werden weder Zurückbehaltungs- noch sonstige Leistungsverweigerungsrechte eingeräumt.

 

3.5. Die Melanie Hofinger GmbH ist berechtigt, Zahlungen des Kunden – nach freiem Ermessen – auf jede offene Forderung in Zusammenhang mit der Rechtsbeziehung zum Kunden anzurechnen.

 

3.6. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Melanie Hofinger GmbH (Eigentumsvorbehalt).

 

4. Aufrechnung:

 

Eine Aufrechnung – aus und mit welchem Grund auch immer – gegen Ansprüche der Melanie Hofinger GmbH wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

5. Lieferung:

 

5.1. Die Ware wird stets auf Rechnung und Gefahr des Kunden geliefert. Die Melanie Hofinger GmbH ist nicht verpflichtet, die Ware oder den Transport derselben zu versichern.

 

5.2. Der Kunde verpflichtet sich, die Ware sofort nach Erhalt zu überprüfen und etwaige Mängel umgehend – spätestens jedoch binnen 5 (fünf) Tagen zu rügen (auf die Mängelrügepflicht gem. § 377 UGB bei Unternehmern wird ausdrücklich verwiesen), ansonsten die Ware als mangelfrei gilt.

 

5.3. Zwischen der Melanie Hofinger GmbH und dem Kunden werden keine Lieferfristen vereinbart. Bekanntgegebene Liefertermine gelten als voraussichtliche Termine der Lieferung, sind jedoch nicht verbindlich und können aus einer späteren Lieferung keinerlei Ansprüche gegen die Melanie Hofinger GmbH geltend gemacht werden.

 

6. Gewährleistung:

 

6.1. Zugesicherte Eigenschaften sind nur jene, die von der Melanie Hofinger GmbH als solche ausdrücklich zugesagt wurden, nicht jedoch Angaben in Katalogen, Werbeschriften und sonstigen Produktpräsentationen.

 

6.2. Wird die Mängelrüge (gemäß 5.2.) nicht oder nicht rechtzeitig erhoben, gilt die Leistung von der Melanie Hofinger GmbH als mangelfrei erbracht und besteht kein Anspruch auf Geltendmachung von Ansprüchen aus dem Titel der Gewährleistung.

 

6.3. Weist die Melanie Hofinger GmbH die Mängelrüge schriftlich zurück, hat der Kunde seine Ansprüche innerhalb von 6 (sechs) Monaten gerichtlich geltend zu machen.

 

6.4. Vorbehaltlich zwingender gesetzlicher Regelungen behält sich die Melanie Hofinger GmbH ausdrücklich das Recht vor, den Gewährleistungsanspruch des Kunden nach eigener Wahl durch Verbesserung, Austausch oder Preisminderung zu erfüllen.

 

6.5. Für Kunden, die unter den Schutz des KSchG fallen, sind statt der Punkte 5.2., 6.3., 6.4. die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen anzuwenden.

 

6.6. Die Melanie Hofinger GmbH behält sich das Recht auf Änderungen im Online-Shop vor; dies umfasst auch dauerhafte Sortimentsumstellungen sowie den Ausschluss einiger Produkte aus dem Sortiment.

 

7. Haftung und Schadenersatz:

 

7.1. Die Melanie Hofinger GmbH haftet nicht für Schäden an Personen oder Vermögen, sofern diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig von der Melanie Hofinger GmbH verursacht wurden.

 

7.2. Die Haftung für Mangelfolgeschäden wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

8. Information zur Ausübung des Widerrufsrechts für Konsumenten:

 

8.1. Ist der Kunde ein Konsument, so kann er von seiner Bestellung binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten und diese widerrufen.

 

8.2. Diese Rücktrittsfrist beginnt bei mit der Melanie Hofinger GmbH abgeschlossenen Kaufverträgen oder sonstigen auf den entgeltlichen Erwerb einer Ware gerichteten Verträgen:

 

a) an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von diesem benannter, nicht als Beförderer tätiger, Dritter den Besitz an der Ware erlangt.

 

b) wenn der Kunde mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem der Kunde oder ein von diesem benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter, den Besitz an der letzten Teillieferung erlangt.

 

c) bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem der Kunde oder ein von diesem benannter, nicht als Beförderer tätiger, Dritter den Besitz an der letzten Teilsendung erlangt.

 

d) bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg mit dem Tag, an dem der Kunde oder ein von diesem benannter, nicht als Beförderer tätiger, Dritter den Besitz an der zuerst gelieferten Ware erlangt.

 

8.3 Die Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag ist an keine bestimmte Form gebunden.

 

Der Kunde kann diese jederzeit per E-Mail, Telefon, Fax oder Post an die Melanie Hofinger GmbH übermitteln oder zu diesem Zweck das Musterwiderrufsformular verwenden. Zur Fristenwahrung ist es ausreichend, wenn der Kunde diese Erklärung innerhalb der 14-tägigen Rücktrittsfrist an die Melanie Hofinger GmbH absendet. Die Rücktrittserklärung ist zu richten an:

 

Melanie Hofinger GmbH

Harrachstraße 5

4020 Linz

E-Mail: m.hofinger@veritas-hofinger.com

 

8.4. Bei Widerruf hat die Melanie Hofinger GmbH sämtliche Zahlungen, die sie vom Kunden erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei der Melanie Hofinger GmbH eingegangen ist.

 

8.5. Für die Rückzahlung hat die Melanie Hofinger GmbH dasselbe Zahlungsmittel zu verwenden, dass der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat.

Für die Rückzahlung wird dem Kunden kein Entgelt berechnet.

 

8.6. Wenn der Kunde vom Vertrag zurücktritt, hat er eine empfangene Ware unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 (vierzehn) Tagen ab Abgabe der Rücktrittserklärung, an die Melanie Hofinger GmbH zurückzusenden.  Diese Frist ist gewahrt, wenn die Ware innerhalb dieser Frist abgesendet wird.

 

9.Anwendbares Recht:

 

9.1. Auf sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen der Melanie Hofinger GmbH und dem Kunden ist ausschließlich österreichisches materielles Recht anzuwenden.

 

9.2. Hiervon sind die Verweisungsnormen, sofern sie die Anwendung des Internationalen Privatrechtes betreffen, ausdrücklich ausgenommen. Sehen die österreichischen Normen – bei Auslandsberührung – die Anwendung spezieller (auch in Österreich geltender) Normen vor, so wird auch deren Anwendbarkeit ausdrücklich ausgeschlossen (zB UN-Kaufrecht).

 

10. Gerichtsstand:

 

Als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige Gericht am Sitz der Melanie Hofinger GmbH vereinbart. Sofern der Kunde Verbraucher iSd KSchG ist, gilt die Rechts- und Gerichtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen seines Wohnsitzstaates oder des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

 

11. Sonstiges:

 

11.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so ist die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung soll eine andere Bestimmung treten, die wirksam ist und dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

 

11.2 Aus einer Verzögerung oder Unterlassung der Ausübung eines in diesen AGB eingeräumten Rechts ist kein Verzicht auf dasselbe abzuleiten.

 

11.3. Für den Fall, dass diese AGB in eine andere als die deutsche Sprache übersetzt werden, ist ausschließlich die deutsche Fassung maßgeblich und für erforderliche Auslegungen heranzuziehen.

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Veritas Kerzenkonfigurator:

So kommen Sie zu Ihrer Wunschkerze: 
  1. Kerzenmotiv auswählen
  2. Farbe auswählen
  3. Kerzenform auswählen
  4. Beschriftung ergänzen
Nach Eingang Ihrer Bestellung setzt unser Kerzenatelier Ihre Wunschkerze kunstvoll per Hand zu einem Unikat um. 

zum Kerzenkonfigurator »